Kontakt: mail-fotobertl@online.de Copyright 2019, www.fotobertl.de
Kontakt: mail-fotobertl@online.de Copyright 2022, www.fotobertl.de
Fotobertls Photography
Mosel-Tour (Bernkastel-Kues und Trier) Meine Frau und ich, waren zum Fahrradfahren in Bernkastel-Kues an der Mosel. Selbstverständlich hatte ich meine Fotoausrüstung dabei. Da es primär Urlaub mit meiner Frau war, hatte ich mir nur zwei Location heraus gesucht. Es war jaUrlaub mit meiner Frau! Die zwei Location, um die es sich handel, sind zum einen „Bernkastel-Kues“, wo wir wohnten und zum zweiten, unser Tagesausflug nach Trier. Ein kurzes Wort zu der Gegend. Aufmerksam, wurde ich durch das Video in YT von WDR Reisen . Es hat uns so gut gefallen, dass wir unseren ersten Fahrradurlaub dort verbrachten. Es hat uns so gut gefallen, dass wir auf jeden Fall wieder dort hin fahren und die Gegend weiter mit dem Fahrrad auskunschaften wollen. Ich habe die beiden Location, in ein Bildband und zwei separate Videos zusammen gefasst. Schaut doch einfach mal rein! - Bildband - Video „Bernkastel-Kues“ - Video „Trier“
13.05.2022
- By Fotobertl
- Kategorie:
Fototouren
Tour in die Karlstalschlucht Endlich mal wieder, konnte ich einen Punkt von meiner ToDo-Liste abhacken. Um 9 Uhr morgens, stand ich auf dem Parkplatz, zum Eingang in die Karlstaschlucht und hatte rd. 5 Kg Equipment auf dem Rücken. In Gummistiefeln, ging es den Eisenhüttenweg in Richtung Schlucht. Nach ca. 600 m, hatte ich auch schon mein erstes Motiv vor mir. Nach kurzem umschauen, nach geeigneten Stellen für die Kamera mit Stativ, hatte ich auch schon die ersten Bilder im Kasten. Nach ca. weiteren 200 m, ist auch schon das Pavillon, dass man von div. Bildern/YT-Videos her kennt in den Sichtbereich gekommen. Das war mein zweites Motiv! Auf Grund des Windbruchs, lagen viele umgestürzte Bäume im Flussbett kreuz und quer herum (Chaos im Wald). Dadurch, war von der einen Seite der freie Blick auf die Brücke und Pavillon, durch die Bäume im Wasser stark eingeschränkt. Hier konnte ich „nur“ bedingt ein gutes Foto herraus holen. Von der gegenüberliegende Seite, sah die Situation schon etwas besser aus. Mein Fazit: Hier kann man sich mit der Kamera richtig austoben. Klasse Location! Hier ist das Video und Bildband zu sehen. - Bildband - Video
04.06.2022
- By Fotobertl
- Kategorie:
Fototouren
Fototouren
2022
Alle Jahre wieder! Unser Urlaub auf der Insel „Elba“ - 2022, Episode 1 So kann man es schon schreiben. Das war unser 4. Urlaub auf der wunderschönen Insel. 2020, hatten wir wegen der Pandemie ausgesetzt. Warum so oft? Ganz einfach, meine Frau und ich, haben uns in die Insel, wegen ihres Flairs, Leute und die Gelassenheit verliebt. Die Insel bietet alles, was wir beiden lieben. Dieses Jahr habe ich die versch. „Fototouren“, in Episoden geteilt. So wird jeds Video nicht zu langatmig und langweilig. Die Erste Episode, man könnte schon traditionell sagen, habe ich wieder in Capoliveri gestartet. Dieses Jahr sind wir aber eine Woche später, als 2021 gefahren. Das hat sich auch an der geringeren Zahl der Touristen bemerkbar gemacht. Man hatte leerere Parkplätze vorgefunden und die Restaurant war auch deutlich leerer. Was ich dieses Jahr zum erstemal gemacht habe, war mit dem Handy zu fotografieren und Filmen, als wir ohne „Fotoequipment unterwegs waren. Aber auch nur, weil mein Samsung Handy „Model: A5“, den Geist aufgegeben hat und ich mir ein gebrauchtes bei einem Onlineshop (Samsung „Modell: S 10) gekauft habe. Das nur am Rande. Zu Hause, hatte ich meiner Frau schon angekündigt, dass ich dieses mal, eine Bootstour um die gesamte Insel machen möchten. Sie war begeistert! Am zweiten Tag, wollten wir die Idee umsetzten und hatten bei dem Veranstalter in Marina di Campo, wo Start/Ziel der Tour ist angerufen, um zu reservieren. Leider fand wegen zu „starken Seegangs“, die nächsten beiden Tage keine Touren statt. Zwei Tage später war es so weit. Die Tour war reserviert und fand auch statt. Um 9 Uhr, hat das Boot in Marina di Campo abegelegt und die nächsten 6 Stunden, hieß es, einmal „Elba“ umrunden. Das Boot kann max. 120 Gäste aufnehmen und es war fast kpl. belegt. Da der Kapitän sehr laut über die Lautsprecher immer wieder Infos über die jeweiligen Küstenabschnitte durchgegeben hat und die Gäste auch nicht gerade „leise“ waren, habe ich mich entschieden, bei Filmen, keinen Ton aufzunehmen und es dann mit Musik zu unterlegen. Unterwegs, gab es an 5 versch. Stellen, einen Stop für ca. 20 min., wo die Gäste die Möglichkeit hatten, ins Wasser zu springen. Klasse! Um die Mittagszeit, gab es dann eine kl. Pastastärkung (Im Preis von 40 Euro/Person inkl.). Nach rd. 6 Stunden, sind wir wieder in Marina di Campo eingelaufen. Unser Fazit: Lohnt sich auf jeden Fall. Sechs Stunden sind „lange“. Man sieht die Küste mal von der Meerseite aus. Alle folgenden Episoden, handeln von kleinen Ortschaften im Nordwesten der Insel und von nahen gelegenen Orte, die ich dann in der Abenddämmerung fotografiert und gefilmt habe. Dieses Jahr haben wir ausgesprochen viele versch. Fischgerichte ausprobiert und eines war so gut wie das andere. Die Italienische Küche ist schon klasse und hat viel zu bieten. Das war eine kl. Ausschnitt von unseren Erlebnissen auf Elba. Die jeweiligen Bildbänder und Videos folgen step by step in Episoden. Bildbänder: - Capoliveri bei Tag - Elba-Umrundung mit dem Boot Videos: - Capoliveri bei Tag - Elba-Umrundung mit dem Boot - Poggio
01.10.2022
- By Fotobertl
- Kategorie:
Fototouren